• Home
  • triangle-right
  • Innenausbau
  • triangle-right
  • Reinigung und Pflege von dekorativen Platten

Die richtigen Reinigungsprodukte

Für die Reinigung von Dekorativen Platten verwenden Sie am besten Glasreiniger oder Allzweckreiniger. Sie eignen sich für diese Aufgabe hervorragend.

Achtung: Verwenden Sie kein Spülmittel. Dieses enthält Öl zum Schutz der Haut, welches als Fettfilm auf der Platte zurückbleiben kann und nach einiger Zeit sichtbar wird.
Verzichten Sie auf Scheuermittel, da dieses die Oberfläche beschädigen kann, und benutzen Sie auch keine ätzenden oder wasserstoffperoxidhaltigen Produkte, denn diese können unschöne Bleichflecken auf der Platte hinterlassen.

Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie unsere Pflegehinweise für weitere Informationen über die verschiedenen Arten von Reinigungsprodukten.

Pflegehinweise herunterladen

So wird Ihre Holzplatte blitzblank – in 5 Schritten

Jetzt wird es Zeit, die Ärmel hochzukrempeln! Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung sieht Ihre Oberfläche im Handumdrehen wieder wie neu aus.

  1. Entfernen Sie groben Schmutz und Staub mit einer weichen Bürste oder einem trockenen Tuch und gehen Sie dabei so gründlich wie möglich vor.
  2. Verwenden Sie einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch (fusselfrei), um die Oberfläche zu reinigen. Mischen Sie Allzweckreiniger mit Wasser oder sprühen Sie Glasreiniger direkt auf die Oberfläche.
  3. Reiben Sie die Oberfläche sanft mit dem Reinigungsmittel ein und lassen Sie es kurz einwirken (max. 5 Minuten).
  4. Spülen Sie die Oberfläche gründlich mit lauwarmem Wasser ab, um das Reinigungsmittel vollständig zu entfernen.
  5. Wischen Sie die Oberfläche trocken, um Schlierenbildung zu vermeiden. Verwenden Sie dafür ein weiches, trockenes Tuch.

Ist Ihre Holzplatte nach der ersten Reinigung noch nicht ganz sauber? Wiederholen Sie in diesem Fall einfach die 5 Schritte.

Pflegehinweise herunterladen

5 Tipps für eine optimale Pflege

Haben Sie Lust bekommen, Ihre Holzpaneele so richtig auf Vordermann zu bringen? Prima, aber machen Sie es richtig. Hier sind ein paar Tipps:

  1. Entfernen Sie Flecken und Schmutz so schnell wie möglich. So haben diese keine Chance, sich an Ihrem Plattenmaterial festzusetzen. Je länger der Schmutz auf der Oberfläche bleibt, desto schwieriger ist er zu entfernen. Daher ist es am besten, rechtzeitig zu handeln.
  2. Verwenden Sie ein weiches Tuch oder einen Schwamm. Wichtig: Verzichten Sie darauf, Papier bei der Reinigung zu verwenden, insbesondere bei tiefen Oberflächenstrukturen. Hier kann es passieren, dass kleine Papierstücke in der Maserung des Oberflächendesigns zurückbleiben, besonders bei Master Oak.
  3. Hat Ihre Oberfläche eine glatte, gleichmäßige (z. B. supermatte) Oberflächenstruktur? Reinigen Sie diese in kreisenden Bewegungen.
    Bei linienartigen und ausgeprägten Oberflächenstrukturen wischen Sie in Richtung der Struktur (nicht in Querrichtung). Dadurch wird verhindert, dass der Schmutz in die Struktur eindringt.
  4. Verwenden Sie nur Allzweck- oder Glasreiniger und vermeiden Sie Spülmittel. Auch andere Reinigungsmittel können die Oberfläche beschädigen.
  5. Reinigen Sie immer die gesamte Oberfläche, um zu vermeiden, dass die Oberfläche mit der Zeit an bestimmten Stellen glänzt.

Eine gute Pflege beginnt bei der Verarbeitung

Während der Verarbeitung und Installation kommt Ihr Plattenmaterial möglicherweise mit Staub und Leim in Berührung. Entfernen Sie Staub am besten mit einer weichen Bürste oder einer Airbrush-Pistole.

Leimreste entfernen Sie möglichst sofort, bevor der Leim getrocknet und ausgehärtet ist. Verwenden Sie dazu lauwarmes Wasser und ein weiches Tuch. Tragen Sie bei Bedarf mit einem sauberen, weichen Tuch einen Kunststoffreiniger vom Typ DN auf oder verwenden Sie diesen direkt auf der Oberfläche, falls es sich um mehrere Flecken handelt. Lassen Sie das Produkt maximal 5 Minuten einwirken, wischen Sie mit lauwarmem Wasser nach und reiben Sie die Oberfläche mit einem weichen Küchenhandtuch trocken, um das Produkt vollständig zu entfernen.

Wie immer gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Verwenden Sie Klebeband, um Ihre Oberfläche zu schützen, wenn Sie Schichtstoff auf eine Trägerplatte leimen. Einfach, praktisch, wirksam.

Pflegehinweise herunterladen

Video: Behandlung unterschiedlicher Flecken:

Tägliche Pflege

Wie lassen sich Flecken wie Kaffee, Zahnpasta, Mayonnaise, Cola, Lippenstift leicht entfernen?

Hartnäckige Flecken

Was ist mit schwierigeren hartnäckigen Flecken wie Nagellack, Alkoholstift, Kugelschreiber ... ?

Weiße Schlieren

Wenn Ihre Haut mit extrem matten Oberflächen in Berührung kommt, kann dies weiße Streifen auf der Oberfläche hinterlassen. Wie wird man sie wieder los?

Staub

Ihr Plattenmaterial kann bei der Verarbeitung mit Staub in Berührung kommen. Auf Oberflächen mit tiefen oder ausgeprägten Oberflächenstrukturen kann der Staub in die Struktur eindringen...

Mikro-Kratzer

Beim Transport oder bei der Verarbeitung kann es durch das Aneinanderreiben von Platten mit ausgeprägten Oberflächenstrukturen zu Mikrokratzern kommen.

Klebstoffreste

Bei der Verklebung von Schichtstoff mit einer Trägerplatte kann Ihr Plattenmaterial mit Leim in Berührung kommen. Wie werden Sie die Klebstoffreste wieder los?

Ihr Unilin-Experte berät Sie gern

Haben Sie noch Fragen zur richtigen Pflege Ihrer Holzplatten? Unsere Experten sind für Sie da und helfen Ihnen gerne weiter.
Sie sind Privatkunde? Dann wenden Sie sich gerne an einen Händler in Ihrer Nähe.

triangle-up