BauInnenausbauDekoreMusterserviceInspirationDownloads

Mondrian in 3D: ein Spiel von Linien, Formen und Farben im Büro

Donnerstag, 3. Januar 2019

Umzug in ein kleineres Gebäude, Wiederverwendung vorhandener Möbel und doch formale Neuerfindung ihrer Identität: als der Berufsverband der Niederländischen Designer (BNO) die beiden Flügel des Wilhelmina Gasthuis in Amsterdam aufgekauft hat, war ihm keine Herausforderung zu groß. Stadsgenoot VEVS Interior Design entwarf eine überraschende, schnörkellose und funktionale Arbeitsumgebung.

Als ehemaliges Krankenhaus hat das Wilhelmina Gasthuis sofort die Fantasie der Designer angeregt – wenn auch nur für kurze Zeit. „Wir haben überlegt, das typische Grün der Krankenhäuser als Hauptfarbe zu verwenden“, sagt Rob Van Sprang, Inhaber von VEVS Interior Design. „Oder die Wände mit Kacheln zu verkleidet und OP-Wagen als Ablagen zu nutzen. Der Standort bot viele Inspirationen und Möglichkeiten.“

Bno offices tanned peach UNILIN Evola

Warum haben sie dann diese Ideen wieder fallengelassen? Van Sprang: „Die BNO ist eine Organisation, die nicht Bestandteil der Einrichtung sein sollte: Sie muss ihre kreative Identität ausdrücken. Wir wollten die ursprüngliche Konstruktion und den Beleuchtungsplan nicht ersetzen, aber durch die Hervorhebung der geografischen Formen unseres Konzepts waren die feststehenden Raumdaten weniger auffällig. Gleichzeitig haben wir der Architektur ihren Wert gelassen.“

Eine grafische Komposition im Raum

Bei der Gestaltung der Krankenhausflügel setzt VEVS Interior Design ganz auf das Expertenwissen des BNO: 2D und 3D - von der Grafik bis zum Produkt- und Einrichtungskonzept. Um dies in eine lebensnahe Umgebung umzusetzen, entschieden sich die Designer für ein räumliches Zusammenspiel von Linien und Flächen. „Wie ein Mondrian“, drückt es Van Sprang bildhaft aus, „aber räumlich“.

Bno offices tanned peach UNILIN Evola

„Diesbezüglich war es eine Bereicherung, die vorhandenen Möbel wiederzuverwenden“, fährt er fort. „Bevor wir mit dem Entwurf begannen, haben wir die ehemaligen Arbeitsplätze, Tische, Stühle und Schränke im Raum untergebracht. Das gab uns sofort eine Vorstellung davon, wie wir eine abstrakte, grafische Komposition erzielen konnten.“

Allein durch das Hinzufügen von zartrosa Arbeitsplatten und Zwischenpaneelen sowie Stapeln von Schränken entstand eine Spannung zwischen den verschiedenen geometrischen Oberflächen im Büro. „Währenddessen hat der Kunststoffteppich durch seine grafische Struktur die Tiefenwirkung verstärkt“, erklärt Van Sprang. „Im Gemeinschaftsraum ermöglichen die gläsernen, freistehenden Rahmen, die Funktionen voneinander zu trennen - zum Beispiel Entspannungsveranstaltungen. Schwarz umrahmt und in geometrische Flächen unterteilt, erzeugen sie die Illusion, dass im Raum Linien vorhanden sind, von denen eine Reihe von Formen eingefärbt sind.“

Zarte Farbakzente

Mit der subtilen Kombination in den Farben Schwarz-Weiß-Gelb-Rosé gaben die Innenarchitekten dem Arbeitsumfeld des Berufsverbandes einen zeitlosen Look. Van Sprang: „Vor ihrem Umzug verwendete der BNO nur Rot, Blau und Gelb. Das war einfach zu bunt.“

Bno offices tanned peach - amber yellow UNILIN Evola

VEVS Interior Design hat daher eine Farbpalette zusammengestellt, die modern bleibt. „Weiß für den Hintergrund, Schwarz für das Linienspiel, Bernstein und Zartrosa, um bestimmte Formen und Oberflächen im Raum zu betonen“, fuhr Van Sprang fort. „Sie spielen vor allem eine unterstützende Rolle.“ Dennoch hat der BNO sein Erscheinungsbild vollständig auf die neue Einrichtung abgestimmt: Die Website erhielt ein Rebranding mit den Hauptfarben Weiß, Schwarz, Gelb und Rosé."

Ein Dialog zwischen Handschriften

Am Ende des Projekts war der BNO ein zufriedener Auftraggeber. „Die Stärke des Entwurfs lag in unserer engen Zusammenarbeit“, erklärt Van Sprang. „Dem Aufbau, wie er sich heute darstellt, gingen viele Dialoge voraus. Wir haben gemeinsam nach etwas Spannendem gesucht, nach etwas Komplexem, das seine Handschrift mit unserer in Einklang brachte.“

Bno offices tanned peach UNILIN Evola

So verwendete VEVS Interior Design für die Inneneinrichtung das straff komponierte Linienspiel, für das die Arbeit von Van Sprang bekannt ist, jedoch mit einer charakteristischen NBO-Gestaltung. „Ich habe natürlich meinen eigenen Stil, aber wenn ich auf meine Projekte zurückblicke, sehe ich unterschiedliche Farben und viele Unterschiede in Schichtung und Struktur. Denn der Ausgangspunkt jedes Entwurfs ist die einzigartige Geschichte meines Kunden“, schließt Van Sprang.

Bno offices tanned peach - amber yellow UNILIN Evola

Bno offices tanned peach - amber yellow UNILIN Evola

Bno offices tanned peach - amber yellow UNILIN Evola

Bno offices tanned peach - amber yellow UNILIN Evola

Für die zartgelben und bernsteinfarbenen Tasten verwendete VEVS Interior Design die Unilin Evola-Paneele U656 CST - Tanned Peach et U135 CST - Amber Yellow

Fotografie: Maarten Willemstein

Verwandte Produkte

U656 CST Tanned peach

U135 CST Amber yellow